Suche:

┃ ➜ Verwaltung ➜ Service ➜ Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

 

08.08.2017
ÖFFENTLICHE AUSLEGUNG
der 4. Änderung des Vorhaben- und Erschließungsplane "Wohnsiedlung - Am Kniebuschweg" in der Stadt Schlieben

Die Stadtverordneten der Stadt Schlieben haben in ihrer Sitzung am 25.07.2017 folgende 4. Änderung des Vorhaben- und Erschließungsplanes "Wohnsiedlung - Am Kniebuschweg" in der Stadt Schlieben beschlossen:
Die Unterlagen zum Entwurf zur 4. Änderung liegen vom

28.08.2017 – 29.09.2017

im Amt Schlieben, Bauverwaltung, Zimmer 208, Herzberger Straße 7 in 04936 Schlieben während der folgenden Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:

montags, mittwochs, donnerstags: 8:00 Uhr – 12:00 und 12:30 – 16:00 Uhr
dienstags: 8:00 Uhr – 12:00 und 12:30 – 18:00 Uhr
freitags: 8:00 Uhr – 12:00 Uhr
Andere Zeiten sind vorher zu vereinbaren.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen, schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift, abgegeben werden. Während den oben genannten Zeiten wird den Bürgern auch Gelegenheit zur Erörterung gegeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.
Bei der Aufstellung eines Bebauungsplanes ist ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Polz
Amtsdirektor

Entwurf 4. Änderung Begründung 25.07.17
Übersichtsplan VEP Wohnsiedlung Kniebuschweg

 

08.08.2017
ÖFFENTLICHE AUSLEGUNG
Zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für eine Photovoltaikanlage „PVA Berga“ in der Stadt Schlieben/OT Berga

Die Stadtverordneten der Stadt Schlieben haben in ihrer Sitzung am 25.07.2017 den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für eine Photovoltaikanlage „PVA Berga“ in der Stadt Schlieben/OT Berga beschlossen. Der beschlossene Entwurf, einschließlich der Begründung mit dem Umweltbericht, liegt vom

28.08.2017 – 29.09.2017

im Amt Schlieben, Bauverwaltung, Zimmer 208, Herzberger Straße 7 in 04936 Schlieben während der folgenden Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:

montags, mittwochs, donnerstags: 8:00 Uhr – 12:00 und 12:30 – 16:00 Uhr
dienstags: 8:00 Uhr – 12:00 und 12:30 – 18:00 Uhr
freitags: 8:00 Uhr – 12:00 Uhr
Andere Zeiten sind vorher zu vereinbaren.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen, schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift, abgegeben werden. Während den oben genannten Zeiten wird den Bürgern auch Gelegenheit zur Erörterung gegeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.
Bei der Aufstellung eines Bebauungsplanes ist ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Polz
Amtsdirektor

Übersichtsplan
Luftbild
Flurkarte
Auszug FNP
Erläuterungsbericht Entwurf
Umweltbericht
Lageplan Entwurf

 

21.07.2017
Baumaßnahmen im Amt Schlieben
Ausbau von Waldbrandschutzwegen

Zur Verbesserung der Waldbrandvorbeugung und -bekämpfung (schnelle und sichere Erreichbarkeit der Wälder im Brandfall für die Feuerwehr) werden im Amtsgebiet im Zeitraum vom 26.06.2017 bis 15.09.2017 neun Waldwege als Waldbrandschutzwege ausgebaut. Im beiliegenden Übersichtsplan sind die Wege gekennzeichnet. Die Maßnahmen werden gemäß Richtlinie des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg mit ELER- und Landesmitteln zu 100 % gefördert. Zurzeit laufen die Bauarbeiten am Weg 3.1 „Körba - Striesa/Werchau“. Die Ausbaulänge des Weges beträgt 3.625 m, die Ausbaubreite 3,50m zuzüglich beidseitig einem 0,50 m breiten befahrbaren Randstreifen. Als Befestigungsmaterial für die Tragschicht wird Recyclingmaterial Körnung 0/45 in einer Stärke von 20 cm und als Deckschicht Naturstein Körnung 0/16 in einer Stärke von 5 cm eingebaut.

Die nächsten beiden Wegabschnitte, die begonnen werden, sind:
-Weg 7.1 „L691 - L704“
-Weg 4.1 „Jeßnigk - L704“

Übersichtskarte.pdf

 

23.02.2017
Verfahren der Unterschutzstellung von Natur- und Landschaftsschutzgebieten gemäß § 9 BbgNatSchAG:
NSG "Körbaer Teich und Niederungswälder am Schweinitzer Fließ

Das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg als oberste Naturschutzbehörde beabsichtigt, das o. g. NSG in einem förmlichen Verfahren gemäß § 9 des Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetzes (BbgNatSchAG) i. V. m. § 22 Abs. 1 und 2, § 23 und § 32 Abs. 2 des Bundesnaturschutzgesetzes sowie § 8 Abs. 1 und 3 BbgNatSchAG und § 4 Abs. 1 der Naturschutzzuständigkeitsverordnung durch Erlass einer Rechtsverordnung festzusetzen.
Die Unterschutzstellung dient u. a. der Erhaltung und Entwicklung eines Teils der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung "Schweinitzer Fließ" und "Schweinitzer Fließ Ergänzung".
Das Amt Schlieben wird als Träger öffentlicher Belange am Verfahren der Unterschutzstellung beteiligt.

Hier finden Sie den Entwurf der Rechtsverordnung sowie einen Link zum Kartenmaterial:
Entwurf der Verordnung.pdf
http://www.mlul.brandenburg.de/n/Koerbaer-Teich.zip

 

15.02.2017
Freies Kontingent an BFD-Stellen

Im Schliebener Amtsbereich besteht bis zum 17.03.2017 die Möglichkeit, sich für freie Bundesfreiwilligendienstplätze im Bauhof, Kultur-, Schul- und Hortbereich sowie in Kindertagesstätten zu bewerben.

Sollten Sie Interesse am Bundesfreiwilligendienst haben, melden Sie sich in der Amtsverwaltung unter der Telefon-Nr. 035361 356 12 o. 22.

Weitere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst sind auf der Internetseite www.bundesfreiwilligendienst.de veröffentlicht.

 

14.12.2016
Kitas des Amtes Schlieben nehmen am Bundesprogramm KitaPlus teil

gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Seit dem 01.04.2016 nehmen die Kindertagesstätten des Amtes Schlieben am Bundesprogramm KitaPlus teil. Das Bundesprogramm richtet sich an alle Eltern, die auf Grund ihrer Arbeitszeiten vor besonderen Herausforderungen stehen und unterstützt sie, z. B. durch erweiterte Öffnungszeiten dabei, ihren Beruf und das Familienleben besser in Einklang zu bringen. Neben den besonderen Betreuungsangeboten ist die Zusammenarbeit mit den Eltern sowie die Kooperationen mit öffentlichen Stellen wie der Agentur für Arbeit, dem Jugendamt, den örtlichen Schulen oder den ortsansässigen Unternehmen wertvoll.

Weitere Informationen zum Bundesprogramm KitaPlus finden Sie auf der Internetseite kitaplus.fruehe-chancen.de sowie im Flyer, den Sie hier als PDF-Dokument herunterladen können.

KitaPlus_Flyer.pdf
Druck Inhalt Impressum
Startseite     nach oben     Kontakt
Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben:
gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien,
unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.
 
[externe Seite]